GameDuell News

GameDuellVor 2 Tagen hat GameDuell seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen aktualisiert. Wir wollen einen genauen Blick darauf werfen, was sich für einen Spieler auf GameDuell nun genau ändert.

Zuallerst sei erwähnt, dass mit Inkrafttreten der neuen AGBs jeder Spieler das Recht auf eine 6-wöchige Sonderkündigung erhält. Es kann aber schonmal vorweggenommen werden, dass es keinen Anlass gibt, davon Gebrauch machen zu müssen.

GameDuell hat keine schwerwiegenden Änderungen vorgenommen, dem Spieler haben Sie es sogar recht einfach gemacht, einen Durchblick zu erhalten: GameDuell hat eine Version der neuen AGBs online gestellt und dabei sämtliche Änderungen gelb markiert und auch die alte und neue Version des jeweiligen Absatzes gegenübergestellt. Das Blatt kann man sich hier ansehen und runterladen.

 

Wir wollen mal auf die wichtigsten Änderungen eingehen:

Das Wichtigste ist wohl das Verlängern der der Auszahlungsfrist. Diese lag bisher bei "frühestens zwei Wochen" und wurde nun in "2 bis 4 Wochen" geändert. Da GameDuell eh schon immer sehr lange bei Auszahlungen gebraucht hat, wurden hier wohl lediglich die AGBs der Praxis angepasst.
Schade eigentlich, denn hier wäre Nachbesserungen erforderlich gewesen.
GameDuell legt aber noch einen drauf: Erstauszahlungen sollen nun erst nach 8 Wochen erfolgen!
Warum legt ein Skillgame Anbieter, bei dem es nunmal um Echtgeldspiele geht, eine erste Auszahlung auf 2 Monate nach Anforderung fest? Ich sehe keinen Sinn darin, erspieltes Geld solange nicht auszuzahlen. Alle anderen Skillgame Anbieter schaffen dies in weniger als 1/4 der Zeit!

Ein zweiter wichtiger Punkt betrifft die Löschung eines Spielerkontos:
Bisher wurden Gewinne unter 10 Euro einbehalten, ausserdem mussten 3 Euro Pauschale für die Löschung eines Kontos bezahlt werden. (Ich weiss allerdings nicht, ob die je ein Spieler wirklich zahlen musste? Kann ich mir nicht vorstellen....) Auf jeden Fall sind beide Absätze weggefallen. Diese Regelungen gelten ab sofort nicht mehr. Sehr positiv!

Der dritte wichtige Punkt sind die Live-Tests, die nun nur genauer ausgeführt wurden:
Ein Spieler, der den Eindruck macht, seinen Account zu missbrauchen (Mehrfachanmeldungen, Cheaten etc...) kann zu einem Live-Test in die "heiligen Hallen" der GameDuell Geschäftsstelle eingeladen werden und muss vor Ort zeigen, dass er wahrhaft ein guter Spieler ist. Bis zu 150 Euro Fahrtkosten werden hier erstattet.

Sollte man diesem "freiwilligen" (!) Test nicht nachkommen, wird der Account nämlich einfach gekündigt.
Soviel zur Freiwilligkeit, aber in der Praxis betrifft dies wohl wirklich nur Spieler, die richtig viel spielen und wem sein Konto was wert ist, wird wohl auch die Zeit aufwenden, um quer durch Deutschland zu fahren, um GameDuell zu zeigen, dass er wirklich spielen kann.
Und GameDuell macht das ja eh nur bei begründetem Verdacht.
Wer tatsächlich betrügt hat es auch nicht anders verdient und sollte von einer fair spielenden Skillgame Gemeinde definitiv ausgeschlossen werden!

Also alles in allem kein Grund, bei GameDuell zu kündigen, allerdings sind wir von der neuen Regelung der Auszahlungsfristen schon wirklich enttäuscht. Anstatt hier nachzubessern und die Fristen kleiner zu machen, wurden diese noch weiter nach hinten geschoben.