Verzeichnis
Würfelspiele waren schon in der römischen Antike weit verbreitet und ein Spiel für alle Schichten. Um echtes Geld durfte man damals auch schon spielen, allerdings nur an Festtagen - an den sog. Saturnalien.
Im Mittelalter wurde das Würfelspiel oft verboten, da - wie auch bei den Kartenspielen - hohe Suchtgefahr bestand und Menschen Haus und Hof verspielten. So wurde um 1800 in England das Würfelspiel gänzlich verboten. In Spielsalons gab es sogar menschliche Würfelschlucker, deren Aufgabe war, alle Würfel zu schlucken, sollte es zu einer Razzia kommen.

Die bekanntesten Würfelspiele, die rein zu den Glücksspielen zählen, sind sicherlich SicBo und Craps, welche man auch heutzutage natürlich in Casinos spielen kann.
Das bekannteste Familien-Würfelspielen ist heute ohne Frage Kniffel, welches allerdings zu den Geschicklichkeitsspielen zählt und daher auch ganz legal um Geld gespielt werden darf.

Nicht selten werden auch Würfel- und Brettspielideen miteinander verknüpft. Dabei sind Spiele wie zum Beispiel Backgammon oder "Mensch ärgere dich nicht" entstanden.

Heutzutage ist das Würfelspiel eines der beliebtesten Spiele überhaupt und wir haben für Euch Seiten gesammelt, die das Würfelspiel als Thema haben.

Momentan sammeln wir noch Seiten, die wir aber bald veröffentlichen werden.
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Ok